LEBENSZEICHEN   2 comments

                            Zeit_jpg499x371

Lange ist es her, dass ich hier was geschrieben habe. Irgendwie ist mir oft

das wahre Leben wichtiger, als die virtuelle Welt.

Trotzdem finde ich es ab und zu schade, dass ich so wenig hier mache, gegen-

über früher…

                                         DSCN9128

Nun ist in den letzten Wochen so Einiges passiert, das es wert ist darüber zu

berichten.

          Koffer_01               hsb_zug

Seit Januar stand fest, dass ich mit Barbara im April in Urlaub fahren würde.

Allerdings kam mir zirka 3 Wochen vor Reisetermin mein Portmonee abhanden.

Ob verloren oder gestohlen konnte ich im nachhinein nicht mehr feststellen.

                                         animated-wallet-image-0005 

Wie auch immer, nicht nur die Kohle war weg, die ich erst an diesem Tag abge-

hoben habe, sondern auch sämtliche Karten und mein  Ausweis!!

                    003_bibelfrage

Das war ein Schock, zumal alle meinten ich sollte erst mal warten, denn meist

bekäme man zumindest die Papiere innerhalb von 3-4 Wochen zurück.

Das stellte sich dann am Ende auch als richtig heraus, aber darauf konnte ich

nun mal nicht warten. Ein neuer Ausweis, Bahncard und Bankkarte musste her,

so schnell es ging!!

      !cid_X_MA1_1266477862@aol        denkend_smilie_0025        !cid_91BBBB18-3EA1-4FDC-80EA-D1DA16C01CB8       uah_thumb      !cid_X_MA3_1267596935@aol      erschrocken_smilie_0002      f9tsyzaeunj

Was soll ich sagen… am Ende habe ich bis auf meinen Ausweis alle Karten neu

bekommen, doch das war nicht weiter tragisch. Während ich im Urlaub war,

bekam ich dann die Nachricht, dass meine Papiere außerhalb von Öhringen im

Straßengraben gefunden wurden, als man diesen reinigte.

            WP_20160412_08_31_43_Pro

Schließlich war ich in Urlaub und mein Schock und Aufregung gehören der

Vergangenheit an. Ich hatte noch Glück, denn meine Bankkarte wurde nicht

geknackt und mein Konto geplündert. So fehlte es mir nicht an Bargeld im

Urlaub und auch mein neues Bett konnte ich beruhigt bezahlen.

Der Urlaub hat mir gut getan, und wie Ihr Euch denken könnt, habe ich mit

Barbara viel erlebt…

Doch das erzähle ich in anderen Beiträgen. Wünsche Allen noch ein schönes

Pfingstfest und sage tschüss für heute…

           WP_20160514_19_09_21_Pro 1 

                                        2220100517

                                                                 namen-r-0005

Veröffentlicht 15. Mai 2016 von rosix1955 in Allgemein

BACKOFENFEST   6 comments

           Wochenende im November 143

Bei uns in der Gegend gibt es im Herbst viele Backofenfeste, denn in den Dörfern stehen oft noch die

alten *Backhäuser*, die oft von den Frauen genutzt werden. Meist wird einmal im Monat *eingeheizt*,

und dann backen die Frauen Brote und Kuchen für die nächste Zeit. Für Außenstehende ist ein schier

unmöglich bei diesen *Damenkränzchen* mit zu mischen. Ich habe mal versucht in so einen Zirkel hinein

zu kommen – es war ein einmaliges Mitbacken. Danach hat man *vergessen* mich über den nächsten Back-

termin zu informieren, und die Damen haben in der Zukunft ohne mich gebacken.

Wackershofen 2013 244   Wackershofen 2013 245

Doch im Herbst teilen sie gerne ihre Backkunst mit ihren Mitmenschen, und das ist dann die Zeit für solche

Feste mit Zwiebel-und-Zwetschgenkuchen, leckeren Schneckennudeln und anderem leckeren Gebäck aus dem

Backhäuschen. Solche Feste sind an den Wochenenden ein beliebtes Ziel der Leute hier.

DSCN3528   DSCN3531

Durch meine Tochter Julia, die mit den Naturfreunden wandern geht, hatte ich die Gelegenheit an einem

beinahe privaten Backhausfest teilzunehmen.

DSCN3533   DSCN3554

Einer der Naturfreunde hat noch eine eigene Brennerei mit Backofen, der noch traditionell mit Holz befeuert

wird. Alle zwei Jahre treffen sich die Naturfreunde dort und bringen ihre vorbereiteten Kuchen oder Pizzen

oder andere Teigwaren mit, um sie dort zu backen.

                  DSCN3558

Wir hatten eine Pizza vorbereitet, die in diesem Backofen einfach wunderbar gelungen ist, denn nachdem

meine Tochter die Pizza stolz verteilt hatte, blieb für mich nur ein kleines *Probiererle* übrig.

DSCN3531    DSCN3537

Zum Glück war unsere nicht die einzige Pizza, und es gab noch viele andere Leckereien, so dass alle auf

ihre Kosten kamen. Die Stimmung war gut, und wir ließen es uns schmecken.

DSCN3547   DSCN3528

Wie jedes Mal hielt der *Obermufti*, wie Julia ihn nennt, eine Dankesrede an die Gastgeberin Inge für

die Gastfreundschaft und die Bereitstellung vom heißen Ofen und die schöne Ausschmückung des Raumes.

DSCN3551  DSCN3549

Schnell geht so ein kurzweiliger Nachmittag in netter Gesellschaft zu Ende. Satt und mit einem kleinen

Mundvorrat versehen, gingen wir schließlich nach Hause. Wie immer war viel zu viel gebacken worden und

der Überschuss wurde nun an alle verteilt. Schön war es wieder einmal !!

               Abendgruß (6)

Veröffentlicht 12. Oktober 2015 von rosix1955 in Essen und Trinken, Feste

SEEROSENTEICH DER WILHELMA   3 comments

           DSCN3702

Wo wir schon mal in Stuttgart sind will ich Euch mit einem kleinen Spezialbeitrag von der Wilhelma

erfreuen.

DSCN3562   DSCN3586

                                    DSCN3767

DSCN3566   DSCN3750

Es war einer der letzten sommerlichen Tage des Septembers, und die vielen Blumen in der Wilhelma

blühten prächtig, auch wenn sich der Herbst schon mit Früchten an Büschen und Bäumen zeigte.

DSCN3696   DSCN3698

Doch eigentlich wollte ich Euch ja den Seerosenteich zeigen, doch in der Wilhelma gibt es immer so viel

zu sehen, da kann es schon mal passieren, dass man ein wenig abschweift……

DSCN3731   DSCN3720

Ich war ja nicht sicher, ob die Seerosen noch blühen, aber meine Sorge war unbegründet. Seerosen in

verschiedenen Farben blühten auf dem Teich.

DSCN3723   DSCN3760

Sie reckten sich der Sonne entgegen, als ob sie wüssten, dass solche Sommertage bald vorbei sein würden.

DSCN3703   DSCN3732

Ein kleines Teichhuhn spazierte von Blatt zu Blatt auf dem Teich, die teilweise wie große grüne Teller aussahen.

DSCN3707   DSCN3706

Überhaupt gefielen mir die Seerosenblätter beinahe so gut wie die Blüten, so rotgrün geflammt leuchteten sie

wunderbar in der Sonne.

              DSCN3726

Rund um den Seerosenteich wächst Lotus und blüht auch wunderschön. Eigentlich war deren Zeit schon vorbei,

denn wir sahen seine Fruchtstände.

DSCN3711   DSCN3719

Doch ich hatte Glück und entdeckte noch eine der großen und trotzdem zarten Blüten. Sie war einfach ein

wunderbarer Anblick, an dem ich mich gar nicht satt sehen konnte.

DSCN3721   DSCN3730

Der Abstecher am Seerosenteich war auf jeden Fall eine gute Idee gewesen und ein schöner Platz, um ein

wenig auszuruhen ehe wir uns in die Stadt aufmachten.

              Grüße

Veröffentlicht 8. Oktober 2015 von rosix1955 in Allgemein

STADTBIBLIOTHEK STUTTGART   2 comments

Diesen Sommer habe ich viel so erlebt, dass ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll. Ich werde meine

Erlebnisse im Rückwärtsgang *nacherleben*.

           DSCN3699

Mit meiner Tochter war ich Anfang September in Stuttgart…… natürlich auch in der Wilhelma, doch heute

möchte ich Euch von der Stuttgarter Stadtbibliothek erzählen, von der Julia schon so oft geschwärmt hatte.

DSCN3911   DSCN3920

Die hatte ich bisher noch nicht gesehen, dabei ist sie gar nicht weit vom Bahnhof entfernt, vorbei an großen

Bankpalästen aus Glas und Stein, wo der Mensch klein und unscheinbar wirkt.

DSCN3918   DSCN3926

Nun Julia kannte den Weg, und so folgte ich ihr durch die endlos scheinende *Bankmeile*. Ich staunte nicht

schlecht über so viel Glas und Beton, der hoch in den Himmel gewachsen schien.

   DSCN3897       DSCN3898

Vor lauter Staunen und Überraschung hätte ich beinahe den eigentlichen Grund unseres Marsches durch dieses

Bankenviertel…… nämlich die *Stadtbibliothek*, ein großer grauer Kasten……

DSCN3860   DSCN3876

Im Innern allerdings finden große und kleine *Leseratten* alles was das Herz begehrt und noch viel mehr!

DSCN3881   DSCN3882

So schmuck-und-schnörkellos wie außen sieht es auch drinnen aus, aber in acht Stockwerken kann man sich in

Büchern verlieren. Studenten, Schüler finden hier sicher jede Information fürs Studium oder Unterricht.

DSCN3879   DSCN3888

An diesem Tag bin ich mit Julia nur von Stockwerk zu Stockwerk geschlendert und staunte über so viele

Bücher und andere Medien, die man dort nutzen oder ausleihen kann. Ganz sicher werde ich wieder kommen,

um dort ein paar schöne Stunden mit einem Buch oder einer Musik zu genießen.

DSCN3866   DSCN3868

Ganz oben gibt es eine kleine Cafeteria, die sich um das leibliche Wohl der Besucher kümmert. Es gibt auch

eine Aussichtsterrasse, von der ich einen Blick auf Stuttgart riskiert habe.

DSCN3893   DSCN3890

An diesem Nachmittag war ich einfach zu müde vom Zoobesuch und all den vielen Eindrücken, darum machten

wir noch einen kleinen Abstecher in das große Einkaufszentrum nebenan, um uns zu stärken, ehe wir wieder

nach Hause fuhren.

             Abendgruß (5)

 

 

Veröffentlicht 7. Oktober 2015 von rosix1955 in Allgemein, Ausflug

HERBST-SPAZIERFAHRT   3 comments

         Rad

Letzen Samstag machte ich mal wieder mit dem Rad eine kleine Spazierfahrt.

DSCN4020   DSCN3985

Schon lange ist dieser neue Radweg geplant, doch nun wird es im Rahmen der

Landesgartenschau endlich Wirklichkeit!

DSCN4022   DSCN4023

Natürlich ist die Strecke noch lange nicht fertig, und es sind nur Teilstrecken

bisher geteert; der Rest hat immerhin schon ein Schotterbett.

DSCN4026    DSCN4021

Ich nutzte jedenfalls die Gelegenheit, die Strecke etwas unter die Lupe zu nehmen.

DSCN4027   DSCN4028

Vor allen Dingen fehlt noch die eine oder andere Brücke über der Ohrn, denn der

Weg quert das Flüsschen mehrere Male.

           DSCN4016

Wie auch immer, es dauert noch ein wenig bis man den Weg wirklich befahren kann.

DSCN3973   DSCN3974

Es war ein schöner sonniger Nachmittag voller Sonne und warmen Herbstfarben.

          DSCN4032

Der Abendsonnenschein leuchtete golden auf dem Wasser der Ohrn……

         Nachtgrüße

 

Veröffentlicht 5. Oktober 2015 von rosix1955 in Freizeit, Natur

RAD-TOUR   8 comments

           Überschrift

Nachdem meine erste Ausfahrt mit dem Rad so schön war, dauerte es nicht

lange, bis ich wieder unterwegs war.

DSCN9020   DSCN9009

                             DSCN9076

DSCN8998   DSCN9017

Inzwischen zeigte sich das erste grüne Laub an den Bäumen, und auch auf den

Wiesen blühte es bunt.

DSCN8986   DSCN9006

In den Bauerngärten blühen die Kaiserkronen, während die Goldnessel eher im

Verborgenen am Bachufer.

DSCN9123   DSCN9132

Die Luft war süß vom Duft des Flieders, der auch schon in Blau und Weiß blühte.

DSCN9139   DSCN9087

Es ist einfach wunderschön, die Baumblüte so in ihrer vollen Pracht zu erleben.

DSCN9120   DSCN9110

Bei meinem Streifzug durchs blühende Land entdeckte ich eine kleine Steinbrücke,

etwas versteckt über einem kleinen Bach gebaut.

DSCN9118   DSCN9113

Das musste ich mir natürlich genauer anschauen und fand ein Schild, auf dem die

kleine Brücke als *Pfarrbrückle* bezeichnet wurde.

DSCN9114    DSCN9115

Leider konnte man auf dem Schild nicht mehr lesen, wann es erbaut wurde; aber

ich könnte mir gut vorstellen, dass es sehr alt ist – jedenfalls viel älter als das

beinahe unleserliche Hinweisschild.

DSCN9108   DSCN9119

In Sichtweite sah ich dann noch eine moderne Brücke, die ebenfalls zur Kirche

des Ortes führt – eine Brücke mit Geländer und nicht dieses Bruchsteinpflaster

der alten Brücke – sicherer und bequemer zu überqueren.

            DSCN9112

Trotzdem finde ich das alte *Pfarrbrückle* sehr reizvoll mit seinen bemoosten

und verwitterten Steinen, auch wenn das Laufen darüber eine etwas holprige

Angelegenheit war.

            DSCN9144

Nachdem ich die kleine Brücke gebührend bestaunt und darauf herumgelaufen war,

wurde es Zeit für mich die Heimfahrt anzutreten.

            DSCN9121

Es war ein spannender Ausflug geworden, wo ich auf mir bekannten Wegen

diese kleine versteckte Brücke gefunden hatte.

            G

 

Veröffentlicht 4. August 2015 von rosix1955 in Ausflug, Freizeit

GEFIEDERTE DAUERGÄSTE ….   6 comments

              DSCN0647

Sicher sind sie Euch auch schon aufgefallen, wenn Ihr im Zoo wart, denn heute

möchte ich Euch von den *gefiederten Untermietern* des Zoos berichten.

   DSCN9838   DSCN9839

An erster Stelle sehe ich da die Spatzen, denn sie fliegen fast in alle Gehege

ein und aus wie es ihnen passt und finden an den ungewöhnlichsten Stellen eine

Unterschlupf für ihre Familie.

DSCN9943   DSCN9944

Bei dem reichen Nahrungsangebot, und das nicht nur was sie in den Gehegen an

Nahrung holen, sondern auch was bei uns Menschen an *Krumen* für sie abfällt.

DSCN9884   DSCN9885

Im Restaurant ist das Angebot noch größer. Auf unseren Tellern finden die

Spatzen noch genug für ein kleines Festmahl.

DSCN0128   DSCN0129

Nicht ganz so dreist scheinen die Krähen zu sein, dennoch begegne ich ihnen immer

wieder.

DSCN9912   DSCN9913

Ich mag sie und beobachte sie immer wieder gerne, so wie diesen Gesellen hier.

Sein Gefieder war etwas beschädigt, und er hüpfte herum, war aber überhaupt

nicht scheu.

DSCN9823   DSCN9822

Zum Lachen brachte mich dieser Graureiher, der auf einem Baum bei den See-

löwen wartete, um ein paar Fische abzustauben, als ihm der Wind eine neue

Frisur bescherte.

              DSCN0456

Auch sie haben sich in der Wilhelma fest etabliert, denn ich sah sie auf ihren

Nestern hoch in den Bäumen sitzen.

DSCN0388  DSCN0510

Ob in den Gehegen oder außerhalb davon; die Wilhelma bietet vielen Tieren ein

zu Hause.

            Abendgruß

Veröffentlicht 3. August 2015 von rosix1955 in Freizeit, Zoo

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 30 Followern an